Mitarbeiterberichte

In unseren Mitarbeiterberichten und -videos erzählen AVM-Kollegen von ihrem Einsteig und ihren Jobs im führenden Berliner IT-Unternehmen und was "Arbeiten bei AVM" für sie persönlich bedeutet. Was alle verbindet: Spaß an der Arbeit, Begeisterung für Neues und jede Menge Teamgeist.

Jan Wetter

Softwareentwicklung

Das Interesse an eingebetteten Systemen verfolgt mich schon seit der Schulzeit. Kein Wunder also, dass ich mich für ein Studium der Technischen Informatik in Berlin entschieden habe.

Ein paar Jahre später arbeitete ich eigentlich schon bei einer kleinen Berliner Firma, als mich ein Bekannter auf AVM aufmerksam machte und mir von der tollen Arbeitsatmosphäre berichtete. Umso mehr freute ich mich, als es auf der Website eine passende Stelle für mich gab. Nach meiner Bewerbung gab es insgesamt zwei sehr nette Bewerbungsgespräche in angenehmer Atmosphäre. Keine zwei Wochen nach dem ersten Gespräch hielt ich meinen Arbeitsvertrag in der Hand.

Konnte mich direkt einbringen

Jetzt kümmere ich mich um alle Programme, die unsere Entwickler brauchen, um ihre Komponenten zum Betriebssystem FRITZ!OS zusammenzufügen. Das ist nicht immer einfach, schließlich soll das nächste FRITZ!OS auf vielen, teilweise sehr unterschiedlichen FRITZ!Boxen funktionieren, was die Kollegen bei den Tests stets berücksichtigen.

Von Anfang an hatte man ein offenes Ohr für meine Ideen und Verbesserungsvorschläge. Vieles wurde direkt umgesetzt. Nach nur wenigen Wochen konnte ich zum ersten Mal auf den großen IT-Nachrichtenseiten vom neuen FRITZ!OS lesen, an dem ich mitgearbeitet habe – ein tolles Gefühl!

Arbeit bleibt spannend

Nach fast einen Jahr bin ich immer noch sehr zufrieden mit meinem Wechsel zu AVM. Die Arbeit bleibt spannend und abwechslungsreich und stellt mich immer wieder vor interessante Herausforderungen. Das Betriebsklima ist wirklich angenehm, wozu auch die tolle Weihnachtsfeier und das Sommerfest beitragen. Nicht zuletzt ist der Kaffee hervorragend.