Einsteigerberichte

In unseren Einsteigerberichten erzählen AVM-Mitarbeiter, wie ihnen der Einstieg beim Berliner Kommunikationsspezialisten gelungen ist und was „Arbeiten bei AVM“ für sie bedeutet. Neben Spaß an der Arbeit und Lust an Neuem verkörpern die Berichte auch Begeisterung, Inspiration und Innovation – und somit den Kern der AVM-Unternehmensphilosophie.

Pascal Heverhagen

Systemadministration

Nach meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und einem weiteren Jahr im ehemaligen Ausbildungsbetrieb, sah ich die Zeit für den nächsten Schritt zu einem größeren Unternehmen gekommen.

Nach einiger Recherche schien AVM für mich der perfekte Arbeitgeber zu sein: zentraler Standort, ideale Arbeitsanforderungen und ein bekanntes marktführendes Unternehmen. Kurz nach dem Absenden meiner Bewerbung erhielt ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Damit stand ich praktisch vor meinem ersten richtigen Job-Interview.

Hier nimmt man sich Zeit für mich

Die freundliche und entgegenkommende Art der Mitarbeiter ließ vorher aufgekommene Aufregung sofort verfliegen. Im Gespräch ging es hauptsächlich um die Anforderungen an die Stelle und meine bisherigen Erfahrungen. Schnell kristallisierte sich gegenseitiges Interesse heraus, weshalb ein Termin zum Zweitgespräch in naher Zukunft vereinbart wurde. Hier durfte ich erstmals Kontakt mit der Personalabteilung machen. Bei diesem Gespräch wurde ich dann umfangreich persönlich „befragt“. Ich habe sofort gemerkt, dass diese Firma nicht nur auf meine fachliche Qualifikation achtet, sondern auch auf mich und meine Person Wert legt. Diese zwei äußerst angenehmen Gespräche führten dazu, dass ich im Februar 2017 meine neue Arbeitsstelle bei AVM antreten durfte.

Gleich Teil des Ganzen

Frühzeitig wurde ich komplett in Aufgaben und Projekte involviert. Beispielsweise war eines meiner ersten Projekte das Migrieren sämtlicher verstreuter Abteilungs-Wikis mit internen Infos in eine Gesamtübersicht.

Mein Teamleiter und auch die Kollegen der Abteilung unterstützen mich jederzeit, sofern Fragen oder Probleme existieren. Auch die Kommunikation mit den Kollegen anderer Abteilungen läuft immer freundlich. Beinahe jeder, der mir hier über den Weg läuft, begrüßt mich mit einem fröhlichen "Hallo". Das ist in meinen Augen auch ein ganz wichtiger Aspekt für ein angenehmes Arbeitsklima.

Alles in allem konnte ich schon nach kurzer Zeit sagen: "Ich bin glücklich, hier will ich groß werden!"