Einsteigerberichte

In unseren Einsteigerberichten erzählen AVM-Mitarbeiter, wie ihnen der Einstieg beim Berliner Kommunikationsspezialisten gelungen ist und was „Arbeiten bei AVM“ für sie bedeutet. Neben Spaß an der Arbeit und Lust an Neuem verkörpern die Berichte auch Begeisterung, Inspiration und Innovation – und somit den Kern der AVM-Unternehmensphilosophie.

Christian Chmiel

Produktionsvorbereitung/Qualitätssicherung

Bevor ich Anfang 2016 in der Qualitätssicherung anfing, verschaffte ich mir durch die Einsteigerberichte einen Eindruck über das zu erwartende Arbeitsleben bei AVM. Sie versprachen ein nettes Kollegenumfeld, spannende, abwechslungsreiche Aufgaben sowie eigene Projekte oder Freiraum für Ideen.

Meinen ersten direkten Kontakt mit AVM hatte ich auf der Berufseinsteigermesse „Bonding“ an der TU Berlin. Die dortigen Gespräche bestätigten die Eindrücke aus den Einsteigerberichten und so arbeite ich heute „für diese FRITZ!Box“ – wie meine Eltern meinen.

Entspannter Umgang „per Du“

Es war eigentlich zu schön, um wahr zu sein, aber nach sechs Monaten im Unternehmen kann ich die positiven Eindrücke nur bestätigen. In einer begleiteten Einarbeitungsphase konnte ich die Unternehmensstrukturen, das Produktportfolio und meine Arbeitsprozesse in einem angemessenen Tempo kennenlernen. Bei Nachfragen finde ich bei den Kollegen immer ein offenes Ohr. Die angenehme Atmosphäre, unterstützt durch die Kommunikation „per Du“, macht auch den Umgang mit unangenehmeren Themen entspannter.

Nach der Uni voll durchgestartet

Im Jahr 2015 habe ich mein Diplomstudium in Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin abgeschlossen. Die dort erlangten theoretischen Kenntnisse konnte ich bei AVM praktisch umsetzen. Bereits nach kurzer Zeit durfte ich zwei spannende Projekte eigenverantwortlich betreuen: die Unterstützung der Fertigungsprozesse für ein neues Produkt sowie die Einbindung eines neuen Herstellers von der Vorserie bis zur Serienproduktion.

Ebenso werden eigene Ideen im Team gerne diskutiert und mit der Unterstützung des Teamleiters auch zeitnah umgesetzt. Man hat hier definitiv das Gefühl, dass man einen schnellen und direkten Einfluss bei der Gestaltung des Unternehmens hat. Nicht nur deswegen freue ich mich, auch zukünftig Teil dieser spannenden Entwicklung zu sein.